15 Nachwuchs-Banker starten durch

Münchner Bank eG ist attraktiver Arbeitgeber für Auszubildende

München, 11. September 2015

Elf junge Frauen und vier junge Männer haben aus über 340 Bewerbungen überzeugt: Nach erlebnisreichen Kennenlerntagen auf der Alm beginnen sie nun ihre Ausbildung in der Münchner Bank eG. Einsatzfreude und das Interesse am Finanzwissen sind dabei längst nicht alles. Auch auf Teamarbeit und soziales Engagement kommt es an.

Volle Fahrt voraus: Bei den Kennenlerntagen auf der Wuhrsteinalm starten die neuen Auszubildenden der Münchner Bank mit teambildendenden Aktionen, wie hier beim Rafting, in ihr Berufsleben.

Sie sind jung und engagiert, haben neue Ideen und Spaß an Themen rund ums Geld – die 15 neuen Auszubildenden der Münchner Bank eG. Mit hoher Motivation haben sie sich gegen knapp 340 Mitbewerber durchgesetzt. Im September 2015 starten sie nun in einer der 37 Münchner Bank-Filialen ins Berufsleben.

Worauf es bei der Ausbildung ankommt, erklärt Wilfried Gerling, Vorstandsvorsitzender der Münchner Bank eG: „Die Ausbildung und Förderung junger Nachwuchs-Banker ist eine tragende Säule für die Zukunft unseres Unternehmens. Die ersten Berufsjahre zu begleiten und Wissen zu vermitteln, hat für uns aber auch etwas mit genossenschaftlichen Werten wie Eigenverantwortung oder Hilfe zur Selbsthilfe zu tun. Deshalb lernen unsere Auszubildenden nicht nur, wie man Zinsen berechnet und Kunden optimal berät, sondern schulen auch ihre sozialen Kompetenzen. Ein Beispiel ist unser „Social Day“ in der Einrichtung „Lichtblick Hasenbergl“, bei der unsere Auszubildenden einen Projekttag für die Einrichtung gestalten und vor Ort mit den Kindern und Jugendlichen durchführen.“

Teamgeist in freier Natur

Vor dem offiziellen Ausbildungsstart ging es für die 15 Neulinge erst einmal auf die Wuhrsteinalm. Auf 1.120 Höhenmetern lernten sie sich bei Wanderungen, einem Rafting-Abenteuer und gemeinsamen Spielaktionen kennen. Das brachte nicht nur Spaß, sondern schulte nebenbei auch Konzentration und Teamgeist.

Nicht nur aus der Region

Mehr als 340 junge Menschen haben sich dieses Jahr um einen Ausbildungsplatz bei der Münchner Bank eG beworben. Die große Anzahl an Bewerbungen zeigt, dass die Münchner Bank eG als regionale Genossenschaftsbank ein attraktiver Arbeitgeber ist – und das über die Grenzen Münchens hinaus. Denn auch in diesem Jahr kommen einige neue Auszubildende aus dem weiteren Umland von München, zum Beispiel aus Penzberg, Fürstenfeldbruck und Kaufbeuren. Eine Auszubildende aus Hessen wählte mit ihrem Berufsstart bei der Münchner Bank eG sogar ein anderes Bundesland als neue Heimat.