Ausgezeichnet: Die Werke 2011 von „Kunst im Landkreis“

München, 11. Mai 2011

Die Münchner Bank und der Kulturpolitische Arbeitskreis der CSU ehren die ersten Plätze mit je 300 Euro.

Innovation und Kreativität krönen das 10-jährige Bestehen des Projektes „Kunst im Landkreis“. Eine Leistung, die geehrt werden muss: Am Mittwoch, 11. Mai, überreichte deshalb Bernhard Link, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Münchner Bank, die Ehrenurkunden samt Preisgeld an die diesjährigen Gewinner. Die drei Kunstwerke stammen aus dem Gymnasium in Oberhaching, der Rudolf-Steiner-Schule in Ismaning und der Edith-Stein-Realschule mit Förderschwerpunkt Sehen in Unterschleißheim. Alle drei Kunstwerke überzeugen durch experimentelle Herangehensweise und hohes künstlerisches Potenzial.

Das sind die neuen Auszubildenden.

Die Münchner Bank lud ein und die Gäste kamen – darunter Dr. Peter Gauweiler, Vorsitzender des Unterausschusses „Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik“ des Deutschen Bundestages und Klaus von Gaffron, Vorsitzender des Berufsverbandes bildender Künstler, die beide eine kurze Rede hielten. Darüber hinaus Christoph Göbel, stellvertretender Landrat und Schirmherr von „Kunst im Landkreis“. Sie alle waren dabei, als die Schüler des Abschlussjahrganges des Gymnasiums Oberhaching und des Wahlpflichtfachs Kunst an der Rudolf-Steiner-Schule in Ismaning voller Stolz ihre Urkunden samt Preisgeld entgegennahmen.

Auf besondere Anregung der Münchner Bank wurde in diesem Jahr ein zusätzlicher Ehrenpreis vergeben – an die Edith-Stein-Realschule mit Förderschwerpunkt Sehen in Unterschleißheim.

„Es ist mir eine Ehre, den Siegern von „Kunst im Landkreis“ dieses Jahr ihre verdienten Preise überreichen zu dürfen“, so Bernhard Link, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Münchner Bank. „Denn was die Gewinner im Alter von sechzehn bis zwanzig Jahren im Rahmen dieses Kunstprojektes geschaffen haben, hat uns begeistert. So viel kreatives Potenzial und Schaffenskraft steckt in diesen jungen Künstlern. Wir sind sehr stolz, dass wir mit „Kunst im Landkreis“ dazu beitragen konnten, diese Talente zu fördern.“

„Auch mich hat die künstlerische Bandbreite der Werke überwältigt“, so Ursula Kober, Organisatorin der Ausstellungsreihe seit zehn Jahren. „Gerade zum Jubiläum von „Kunst im Landkreis“ freue ich mich über diese außerordentliche Leistung der Schülerinnen und Schüler sowie die Unterstützung ihrer Lehrer. Und ein großes Dankeschön an die Münchner Bank, die als Sponsor die Umsetzung dieses großartigen Projektes 2011 ermöglicht hat.“

Ausgezeichnet wurde jeweils ein Kunstwerk der teilnehmenden Leistungskurse Kunst an Gymnasien sowie des Wahlpflichtfachs Kunst an Realschulen im Landkreis München. Darüber hinaus wurde ein Ehrenpreis vergeben.

So überzeugt das Werk der Edith-Stein-Realschule mit Förderschwerpunkt Sehen in Unterschleißheim durch abstrakte Figürlichkeit in Kombination mit leuchtenden Farben. Die Bilder wurden von den jungen Künstlern in Begleitung einer Kunsterzieherin geschaffen. Das Ergebnis: ein abstraktes Gemälde voller Farbkraft, das an das Werk von Keith Haring erinnert.

Auch die Plastik des Gymnasiums Oberhaching besticht durch sprühende Lebensfreude. Das perlenbestickte Mädchen in Lebensgröße trägt ein buntes Sommerkleid, das in allen Farben des Regenbogens schimmert. Die Skulptur – ein Mix aus Modekreation und naiver Kunst – bildet eine faszinierende Mischung, die Lust macht auf mehr.

Die Bilder der Rudolf-Steiner-Schule in Ismaning können sich ebenfalls sehen lassen. Die Werke zeugen von intensiver Beobachtungsgabe, gestalterischem Können und faszinierender Kreativität. Die vorwiegend realistischen Zeichnungen und Gemälde zeigen ausdrucksstarke Gesichter, die den Gefühlszustand der Protagonisten naturgetreu wiedergeben. Die Werke laden zum Einfühlen, Mitfühlen ein, zum Einlassen auf das gemalte Gegenüber.

„Als Genossenschaftsbank liegt uns die musische Weiterbildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen besonders am Herzen“, so Bernhard Link weiter. „Denn in der Nachwuchsförderung liegt die Zukunft unserer Region. Darum machen wir uns für das Projekt „Kunst im Landkreis“ stark. Und das mit besonderer Freude, denn die künstlerischen Ergebnisse und das kreative Potenzial unserer Schüler begeistern uns jedes Jahr aufs Neue.“

Die drei Siegerwerke sind am Mittwoch, 11. Mai 2011, jeweils von 7.00 bis 20.00 Uhr zu bewundern: im Foyer der Münchner Bank, Richard-Strauss-Straße 82.