Münchner Bank in Gröbenzell wird 50

München, 24. April 2012

Die Münchner Bank feiert 2012 ihr 150-jähriges Jubiläum und ihre Geschäftsstelle in Gröbenzell wird 50. Grund genug, im 60sten Gründungsjahr der Gemeinde Gröbenzell beim Marktsonntag die Korken knallen zu lassen.

Alljährlich lockt der Marktsonntag in Gröbenzell bei München seine Gäste mit zahlreichen Attraktionen und Leckereien. 2012 erwartete die Gäste ein weiteres, ganz besonderes Erlebnis, denn zu ihrem 50sten Geburtstag sorgt die Münchner Bank mit Schatzsuche, Sportspielen und Karaoke für Abenteuer pur und spannende Gewinne.

„Wir freuen uns darauf, unseren 50sten Geburtstag gemeinsam mit unseren Kunden und den Gästen des Straßenfestes in Gröbenzell zu feiern“, erklärt Ronny Sonnekalb, Geschäftsstellenleiter der Münchner Bank in Gröbenzell. „Dass wir in diesem Jahr neben Sekt und Giveaways gemeinsam auf Spurensuche gehen, verdanken wir unserem Kunden, dem Reisebüro Lang. Wir sagen Danke und sind schon gespannt, welche Schätze wir heuer bergen werden.“

Das sind die neuen Auszubildenden.

Spiel, Spaß und Spannung für Groß und Klein

Hauptattraktion war die „Club Robinson Spurensuche“. Hier konnten die Kleinen auf Schatzsuche gehen und attraktive Preise gewinnen. Auch Geschicklichkeitsspiele und Karaoke luden zum Mitspielen ein. Und für schöne Erinnerungen war ebenfalls gesorgt: Jeder Teilnehmer könnte sich vor dem Club Robinson-Landrover fotografieren lassen und das Bild als Andenken mit nach Hause nehmen.

Auch große Gäste kamen nicht zu kurz: Die Münchner Bank ließ zum 50sten die Korken knallen. Bei einem Glas Prosecco ergaben sich so spannende Gespräche rund um die eigene Geldanlage, denn das Team der Münchner Bank war an diesem Tag ganz für seine Kunden da.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Beitrag zum traditionellen Marktsonntag leisten können“, so Ronny Sonnekalb. „Als Genossenschaftsbank unterstützen wir seit jeher regionale Festlichkeiten und bayerische Tradition. Das gilt ganz besonders für unser Jubiläum – hier vor Ort, in Gröbenzell.“