Neueröffnung der Münchner Bank-Geschäftsstelle in Tutzing

München, 2. Juli 2012

Die Münchner Bank feiert die erfolgreiche Umgestaltung ihrer Geschäftsstelle in der Hauptstraße 33 und spendet 2.000 Euro an Tutzinger Kirchengemeinden.

Ein Grund zum Feiern: Die Neueröffnung der Münchner Bank-Geschäftsstelle in Tutzing.

Die Münchner Bank-Geschäftsstelle in Tutzing erstrahlt in neuem Glanz: Mit der Aufhebung von Selbstbedienungs- und Schalterbereich bringt sie die Philosophie der ältesten Genossenschaftsbank Bayerns nach noch mehr Kundennähe nun auch äußerlich zum Ausdruck. Denn die neue Geschäftsstelle überzeugt neben ihrem fachkundigen Team jetzt auch durch moderne Architektur, helle Farben und kundenorientierte Wohlfühlatmosphäre.

„Für die Münchner Bank steht immer der Mensch im Mittelpunkt – und das bereits seit 150 Jahren“, erklärte Peter Heinrich, Vorstandsvorsitzender der Münchner Bank, bei der Eröffnungsrede. „Der direkte Kundenkontakt war und ist uns daher besonders wichtig. Mit dem Umbau im Jubiläumsjahr sind wir unserem Ziel nach noch mehr Kundennähe jetzt ein gutes Stück näher gekommen, denn das Einzonenmodell hebt die Trennung zwischen Selbstbedienungs- und Schalterbereich nahezu auf. So gelingt eine starke und individuelle Konzentration auf den einzelnen Kunden.“

Spenden für die Kirchengemeinden

Und auch die Menschen von Tutzing liegen der Münchner Bank am Herzen: Mit einer Spende von insgesamt 2.000 Euro unterstützt die Genossenschaftsbank anlässlich ihrer Neueröffnung in Tutzing die soziale Arbeit der katholischen und evangelischen Pfarreien vor Ort. Pfarrerin Ulrike Aldebert von der evangelischen Gemeinde und

Das sind die neuen Auszubildenden.

Pfarrer Peter Brummer vom katholischen Pfarramt nahmen die Spenden am 2. Juli
2012 entgegen und segneten die neu gestalteten Räume der Münchner Bank.

Beste Voraussetzungen also für gute Geschäfte und spannende Gespräche rund um die eigene Geldanlage. Für einen angenehmen Aufenthalt sorgen zudem bequeme Wartezonen mit Bewirtung und Infobildschirmen. Darüber hinaus können Standardbankdienstleistungen schnell und komfortabel im Selbstbedienungsbereich erledigt werden.

„Die Geschäftsstellen sind eine wichtige Säule der Münchner Bank. Deshalb werden wir hier in Tutzing auch künftig individuell auf die Wünsche unserer Kunden eingehen und für jedes Anliegen eine passgenaue Lösung finden“, ist sich Peter Heinrich sicher. „In angenehmer Atmosphäre und mit noch mehr Kundennähe.“