Münchner Bank: Verabschiedung der Vertreter der ehemaligen Raiffeisenbank Oberschleißheim

München, 5. Dezember 2012

Mit der vollzogenen Fusion der Raiffeisenbank Oberschleißheim eG und der Münchner Bank eG endete das Amt für 51 Vertreter und 20 Ersatzvertreter der vormaligen Raiffeisenbank Oberschleißheim. Die Münchner Bank sagt Danke für deren langjährigen Einsatz und Engagement.

Die Münchner Bank verabschiedet die 51 Vertreter und 20 Ersatzvertreter der vormaligen Raiffeisenbank Oberschleißheim.

Am 19. September 2012 wurde die Fusion der Raiffeisenbank Oberschleißheim eG mit der Münchner Bank eG ins Genossenschaftsregister eingetragen. Eine Fusion, die die Vertreterversammlungen beider Häuser vorab mit überwältigender Mehrheit beschlossen hatten. Damit endet das Amt der Vertreter- bzw. Ersatzvertreter der ehemaligen Raiffeisenbank Oberschleißheim. Mit einer feierlichen Verabschiedung bedankt sich die Münchner Bank für deren langjährige Verbundenheit.

„Treue kann man nicht kaufen, Treue ist ein Geschenk. Ein Geschenk, das die Vertreter und Ersatzvertreter der Raiffeisenbank Oberschleißheim über viele Jahre gemacht haben", erklärt Peter Heinrich, Vorstandsvorsitzender der Münchner Bank, anlässlich der Verabschiedung. „Dafür möchten wir heute Danke sagen und unsere Hochachtung ausdrücken für den Einsatz und das persönliche Engagement der Vertreterinnen und Vertreter vor Ort. Ohne sie hätte die Genossenschaft nicht funktioniert."

Nach der Verschmelzung ist nun die Ergänzungswahl zur Vertreterversammlung der übernehmenden Genossenschaft geplant. Diese Wahl führt die Münchner Bank am 5. Februar 2013 durch. Im Anschluss werden 16 neue Vertreter und fünf Ersatzvertreter aus dem Kreis der Mitglieder der ehemaligen Raiffeisenbank Oberschleißheim Einzug in die Vertreterversammlung der ältesten und größten bayerischen Genossenschaftsbank mit Universalbankcharakter halten.

Das sind die neuen Auszubildenden.

Aktiv und passiv wahlberechtigt sind hierfür nur die Mitglieder der vormaligen Raiffeisenbank Oberschleißheim. Die Wahlliste für die Ergänzungswahl steht bereits fest. Sie wurde vom Wahlausschuss am 23. November 2012 beschlossen – zu diesem Wahlausschuss gehörten auch Frau Marianne Thalmeier, Herr Peter Benthues und Herr Johann Negele als Mitglieder der ehemaligen Raiffeisenbank Oberschleißheim.

„Wir brauchen weiterhin Menschen, die sich aktiv für unsere Genossenschaft einsetzen und unser Unternehmen voranbringen. Denn wir haben noch viel vor", verkündet Peter Heinrich. „Durch den Zusammenschluss unserer beiden Banken ist eine Symbiose aus Regionalität und Stärke entstanden, die wir zu einer weiteren Marktdurchdringung im Münchner Norden nutzen wollen.

Es ist nun unsere Aufgabe, die Stärken beider Häuser optimal zu nutzen und unsere Wettbewerbsvorteile zu realisieren. Ich bin mir sicher, dass wir diese Herausforderung meistern und gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft gehen werden."