Münchner Bank: 1.500 Euro für die Kindergartenkinder der Pfarrei St. Rita

München, 24. Juni 2013

Kinder liegen der Münchner Bank am Herzen. Das kommt auch den Kindergartenkindern der Pfarrei St. Rita zugute, denen die Genossenschaftsbank mit ihrer Spende sieben Turnmatten finanziert.

(v.l.): Rudolf Bruckmaier (Direktor Bereich Regionalmarkt der Münchner Bank), Pfarrer Alois Ebersberger, Alfred Foistner (Generalbevollmächtigter der Münchner Bank), Harald Wipfelder (Geschäftsstellenleiter der Münchner Bank) und die Kindergartenleiterin Gabriele Kammermayer mit den Kindergartenkinder der Pfarrei St. Rita.

Sie nehmen Anlauf, springen und lassen sich laut juchzend auf die weichen Matten fallen. Die 75 Kinder der Pfarrei St. Rita sind begeistert von der neuen Kindergartenausstattung, die sie der großzügigen Spende der Münchner Bank verdanken.

„Unsere Spende an die Pfarrei St. Rita und ihren Kindergarten ist eine Investition in die Zukunft“, ist Alfred Foistner, Generalbevollmächtigter der Münchner Bank, überzeugt. „Gerade Bewegung und ausgelassenes Toben sind für die Gesundheit und die Entwicklung der Kinder in den ersten Lebensjahren von größter Bedeutung –hier investieren wir gerne, denn als Genossenschaftsbank liegt uns das Wohl der Gemeinschaft seit jeher am Herzen.“

Auch Pfarrer Alois Ebersberger und die Kindergartenleiterin Gabriele Kammermayer freuen sich über die sieben Turnmatten. „Für besondere Investitionen wie diese sind wir auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen. Dank der 1.500 Euro der Münchner Bank konnten wir endlich unsere alten Turnmatten austauschen. Eine dringend notwendige Investition, die unseren Kindern und ihrer körperlichen sowie geistigen Entfaltung zugute kommt."

Insgesamt 35 Kunstinteressierte kamen zur Preisverleihung. Darunter auch prominente Gäste wie die der Vorsitzende des Berufsverbandes Bildender Künstler Klaus von Gaffron und die zweite Bürgermeisterin der Gemeinde Ottobrunn Monika Modrow-Lange.

„Ich bin begeistert von der kreativen Bandbreite, die uns die Schüler in diesem Jahr mit „Kunst im Landkreis" geboten haben", erklärt Kathrin Kropf, Kreisvorsitzende des Kulturpolitischen Arbeitskreises der CSU München-Land. „Ein großes Dankeschön an unseren Sponsor, die Münchner Bank, die die Umsetzung dieser Aktion auch 2013 ermöglicht hat."