Wiedereröffnetes „Münchner Bank Haus“ bietet Geld-Kompetenz im Herzen Münchens

München, 15. November 2013

Kunden und Besucher erwartet ein modernes Kompetenzzentrum mit angeschlossenem Museum und interessanten Veranstaltungen.

Das neue Münchner Bank Haus am Frauenplatz überrascht mit kunstvollen Medieninstallationen Besucher und Passanten schon von außen.

Nach 43-monatiger Umbauphase erstrahlt das Stammhaus der Münchner Bank eG am Frauenplatz wieder in neuem Glanz. Hinter der denkmalgeschützten Fassade ist in den vergangenen Jahren viel passiert. Kunden, Mitglieder und alle Interessierten dürfen nun gespannt sein, denn das neue „Münchner Bank Haus" öffnet ab heute, 15. November, offiziell wieder seine Türen. Am 16. November lädt die Münchner Bank ab 10 Uhr zum „Tag der offenen Tür" ein.

„Wir freuen uns sehr, das „Münchner Bank Haus" im Herzen Münchens wieder zu eröffnen", sagte Peter Heinrich, Vorstandsvorsitzender der Münchner Bank eG, vor den Vertretern der Presse. „Mit dem „Münchner Bank Haus" sind wir nach dreieinhalb Jahren an unseren historischen Standort zurückgekehrt und bieten allen Besuchern etwas, das es in einer Bank so bisher nur selten gibt – ein einzigartiges „Erlebnis-Banking"."

Ein Bankgebäude der besonderen Art

Im neuen „Münchner Bank Haus" erwartet die Besucher keine gewöhnliche Geschäftsstelle. Die moderne und transparente Architektur schafft eine Atmosphäre der offenen Kommunikation, einen „Ort der Begegnung". Die Besucher erleben keine verglasten Kassenschalter, sondern helle und freundliche Räume mit modernen Medienstationen. Im Kundenforum (Erdgeschoss) hat die Genossenschaftsbank ein außergewöhnliches mediales Konzept umgesetzt. Kunden und Interessierte können an so genannten „interaktiven Tischen" per Touch-Screen erste Informationen zu Produkten und Finanzthemen sammeln und zum Beispiel ihre eigenen Vermögensziele zusammenstellen.

Ergänzend dazu bleibt der persönliche Kontakt zu den Kundenberatern mit den Büros im ersten Stock selbstverständlich das Herzstück der qualifizierten Beratung. Das 20köpfige Team begegnet seinen Kunden dabei auf Augenhöhe.

Ebenfalls im Kundenforum vermitteln kunstvolle und hochwertige Filmsequenzen auf großflächigen Medienwänden ein beeindruckendes Seherlebnis. Als Motive dienen hier u.a. Münchner Panorama- und Landschaftsbilder sowie Dokumentaraufnahmen aus Betrieben von Mitgliedern der Münchner Bank. Das „Aktuelle Fenster" informiert zusätzlich beispielsweise über aktuelle Nachrichten und Veranstaltungen.

„Ich bin begeistert von der kreativen Bandbreite, die uns die Schüler in diesem Jahr mit „Kunst im Landkreis" geboten haben", erklärt Kathrin Kropf, Kreisvorsitzende des Kulturpolitischen Arbeitskreises der CSU München-Land. „Ein großes Dankeschön an unseren Sponsor, die Münchner Bank, die die Umsetzung dieser Aktion auch 2013 ermöglicht hat."

Highlight: Das „Münchner Bank Museum“

Das Motto „Ort der Begegnung“ setzt sich auch im neu eröffneten „Münchner Bank Museum“ (Untergeschoss) fort. Anschaulich aufbereitete Wandbilder und Filme zeigen Einblicke in Geschichte und Gegenwart der Münchner Bank eG, informieren über das Geld-, Bank- und Genossenschaftswesen und geben Orientierung zur Lage

und Entwicklung des Finanzsystems. Um den Besuchern die spannende Welt des Geldes auch persönlich zu vermitteln, werden tagsüber regelmäßig Führungen im Museum angeboten.

Anmeldung unter: www.meine-teilnahme.de/muenchnerbank

Am Abend nutzt die Bank ihr hauseigenes Museum für öffentliche Veranstaltungen, wie Fachvorträge zu aktuellen Finanzthemen oder kulturellen Themen und Aktionen.

Anmeldung unter: www.meine-teilnahme.de/muenchnerbank

„Seele“ der Münchner Bank

Seit dem Jahr 1897, als die Münchner Bank das Haus Am Frauenplatz 2 erworben und zum Bankgebäude umgestaltet hat, ist sie mit dem Standort eng verbunden. „Der Frauenplatz hat eine starke historische Bedeutung für die Münchner Bank – das Haus ist die Seele unserer Bank", erklärt Peter Heinrich. Nach 116 Jahren steht das Stammhaus der ältesten Genossenschaftsbank Bayerns heute für „innovatives Banking" und verbindet damit eindrucksvoll Tradition und Moderne.

Öffnungszeiten des Kompetenzzentrums

Mo bis Mi 8.30 bis 16.00 Uhr
Do 8.30 bis 18.00 Uhr
Fr 8.30 bis 16.00 Uhr
Sa 10.00 bis 16.00 Uhr (nur in den ersten drei Monaten nach der Eröffnung)

Öffnungszeiten des „Münchner Bank Museums“

Mo, Di, Mi, Fr 9.00 bis 16.00 Uhr, Do 9.00 bis 18.00 Uhr

Sa 10.00 bis 16.00 Uhr

So und Feiertage geschlossen

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung unter: www.meine-teilnahme.de/muenchnerbank

  

Veranstaltungen im „Münchner Bank Museum

Anmeldung unter: www.meine-teilnahme.de/muenchnerbank