Sonderausstellung GELDspuren

vom 7. Oktober 2015 bis 7. April 2016 im Münchner Bank Museum

In der multimedialen Ausstellung „GELDspuren“ verarbeitet die Künstlerin Anna Poetter Erlebnisse, Erkenntnisse und Materialien ihrer Geld-Pilgerreise. Acht Wochen lang war sie im Sommer 2014 in einer Dauerperformance als Geld-Pilgerin unterwegs, um der Bedeutung des Geldes in der modernen westlichen Gesellschaft auf die Spur zu kommen. Die Ausstellung lädt dazu ein, die Geld-Pilgerin bei ihrer Spurensuche zu begleiten und dabei eigene Antworten und Standpunkte zu finden.

 

Besucherinfos

Die Sonderausstellung kann im Rahmen der Öffnungszeiten besichtigt werden:

 

Mo, Di, Mi, Fr 9.00 bis 16.00 Uhr,

Do 9.00 bis 18.00 Uhr,

Sa, So und Feiertage geschlossen.

Der Eintritt ist frei.

Sie finden uns am Frauenplatz 2, 80331 München. Am besten erreichen Sie uns mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, S- und U-Bahnstation Marienplatz.