München und seine Sparschweine

„Bewahren und belohnen: Münchner Schweinderl und die Welt des Sparens“ - neue Ausstellung eröffnet am 15.10.2016 im Münchner Bank Museum

Was ist eine "Sparkatze"? Was verbirgt sich hinter einer "Geldbombe" und warum wurde gerade das Sparschein zur Sparfigur? Dies und mehr erfahren Sie im Münchner Bank Museum:

Drei Monate lang hat die Münchner Bank die ältesten, verrücktesten und ausgefallensten Sparschweine unserer Stadt gesucht.

Die schönsten und interessantesten Exemplare werden ab dem 15.10.2016 in der neuen Ausstellung „bewahren und belohnen: Münchner Schweinderl und die Welt des Sparens“ präsentiert.

Darüber hinaus zeigt das Münchner Bank Museum viele historische Exponate und Zeitdokumente, die die Geschichte des Sparens in München über verschiedene Epochen hinweg illustrieren.


Die Ausstellung wird am Samstag, 15.10.2016, ab 19.00 Uhr im Rahmen der Langen Nacht der Münchner Museen eröffnet. Zu diesem besonderen Event entführen wir Sie in die bunte Welt des Sparens: Mit einer Führung zu jeder vollen Stunde, bis 23.00 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!

Im Anschluss an die Lange Nacht der Münchner Museen wird die Ausstellung dann bis zum 15.02.2017 zu sehen sein.